Was ist TYPO3 und warum nutze ich es?

TYPO3 ist ein Open Source Projekt, welches sich hervorragend für den professionellen Einsatz eignet. Eine große Community die an TYPO3 selbst sowie an Erweiterungen arbeitet, macht es zu dem, was es heute ist: Ein sehr individuell und flexibel einsetzbares Content-Management-System, welches viel Wert auf Sicherheit und Stabilität legt.

Warum professioneller Einsatz?

TYPO3 bietet immer eine sogenannte LTS Version an. Diese Abkürzung bedeutet Long Term Support und heißt übersetzt „Langzeitunterstützung“. Damit wird ausgesagt, dass es über einen längeren Zeitraum hinaus Updates gibt, welche nur Behebungen von Sicherheitslücken und Programmfehlern beinhalten. Somit gibt es keine gravierenden Änderungen, die die Seite beschädigen können. Gerade dies ist für den professionellen Einsatz wichtig, da das Tagesgeschäft große Upgrades und Fehlerbehebungen nicht immer zulässt.

Stabilität und Sicherheit

Die Community teilt sich in mehrere Teams auf. Unter anderem gibt es das „TYPO3 Security Team“, welches sich hauptsächlich darum kümmert, dass das CMS ein hohes Maß an Sicherheit hat. Das gleiche gilt für die Erweiterungen, die nachträglich installiert werden können. Gibt es da gravierende Sicherheitslücken wird dies gemeldet und muss behoben werden. Andernfalls wird diese Erweiterung nicht mehr angeboten.

Mehrsprachigkeit? Kein Problem!

Der Core, also die Funktionalitäten, die von Haus aus bereits mitgeliefert werden, sind groß. Unter anderem wird bereits die Möglichkeit einer Mehrsprachigkeit mitgeliefert. Dies bedeutet, es kann ohne große Probleme eine Standardsprache (z.B. deutsch) und weitere (z.B. englisch und spanisch) angelegt und aufgerufen werden. Die Seite muss nicht neu angelegt werden, sondern nur die Inhaltselemente mit der entsprechenden Übersetzung eingepflegt werden. Das gleiche trifft auf das Backend zu, denn dieses wird auch in mehreren Sprachen angeboten, sodass auch international agierende Unternehmen keine Probleme bei der Verwaltung ihrer Homepage haben.

SEO auch mit TYPO3 keine Schwierigkeit

TYPO3 bietet auch hier wieder von Haus aus Möglichkeiten für die Suchmaschinenoptimierung mit. Die Pflege von einem passenden Titel, sowie der Beschreibung ist kein Problem im TYPO3 backend. Außerdem können ohne große Umstände auch die Tags für die Social-Media-Kanäle gepflegt werden, damit bei z.B. Facebook ein passender Titel, sowie Bild hinterlegt wird.

Und wenn eine Funktion fehlt?

Da die Community groß ist, gibt es viele unterschiedliche Erweiterungen, die das CMS um neue Funktionalitäten erweitern. Darunter zum Beispiel die Möglichkeit der News, einer Suche oder Passwortgeschützter Bereiche. Darüber hinaus können natürlich auch Erweiterungen programmiert werden, die nicht von der Community aus entwickelt wurden und genau auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Die aktuelle Version: TYPO3 10 LTS - Was ist neu?

Seit April 2020 hat die TYPO3 Community uns mit einer neuen LTS Version des beliebten CMS beschert. Unter dem Motto "Safe and Sound" wurde das Content-Management-System TYPO3 nun in Version 10.4 veröffentlicht. Viele Neuerungen erwarten uns, auf die ich an dieser Stelle einmal grob eingehen möchte.

Zum einen wurde das "Site Handling" weiter entwickelt und optimiert. Wenn ein Redakteur im Backend eine Seite Umbenennen, wodurch sich auch der Link verändert, wird automatisch eine Weiterleitung erstellt, wodurch die alte URL nicht direkt ungültig wird, sondern auf die neue verlinkt.

Die Dashboard Initiative ermöglicht nun einem Entwickler, auf der Startseite im Backend diverse Widgets mit Informationen anzuzeigen. Unter anderem: Welche Redakteure sind aktuell online? Welche Seiten sind noch ohne Meta Beschreibung und vieles mehr. 

Natürlich gibt es noch weitere Verbesserungen und Optimierungen, welche die Stabilität, Sicherheit und Geschwindigkeit weiter verbessern, die aber von technischer Natur sind und dem Backend Benutzer nicht direkt ins Auge fallen werden.

Mit TYPO3 haben Sie ein mächtiges Werkzeug, mit dem Sie Ihre Homepage perfekt verwalten können. Ein responsives Webdesign oder eine mehrsprachige Webseite sind kein Problem für dieses CMS. Durch viele Erweiterungen die bereits von der Community bereitgestellt wurden und der Möglichkeit, dass man auch selbst individuelle Extensions programmieren kann, bleibt kaum ein Wunsch offen.